Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - Michelin Safe&Drive: eCall-Lösung alarmiert bei Kollision Rettungsdienste
Center

Michelin Safe&Drive: eCall-Lösung alarmiert bei Kollision Rettungsdienste

Hersteller am 21.09.17 von Yannick O’Conor

Michelin präsentierte auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) die eCall-Nachrüstungslösung Safe&Drive, das Autofahrern Sicherheit und Services bei Kollisionen und darüberhinaus weitere Servicefeatures bietet.

Michelin_Safe&Drive Der elektronische Nothelfer Safe&Drive wird am Zigarettenanzünder angeschlossen und vernetzt sich via Bluetooth mit dem Smartphone des Fahrers - Bild-Credit © : Michelin

Eine einfach zu bedienende eCall-Lösung

Die Safe&Drive-Lösung von Michelin bietet die sogenannte eCall-Technologie: Sicherheit plus Services. Dieses Versprechen gibt Michelin mit seinem “Safe&Drive”, einem kleinen Gerät, das an den Zigarettenanzünder des Fahrzeuges angeschlossen wird und direkt mit einer Smartphone-App verbunden ist. Ein Beschleunigungssensor erkennt, plötzliche Veränderungen in der Geschwindigkeit des Fahrzeuges und bemisst so die Schwere eines Aufpralls. Im Falle einer Kollision wird die Fahrzeugposition und Details des Vorfalls an die Michelin Notrufzentrale weitergegeben, die alle notwenigen Informationen aufnimmt und entsprechend die Notdienste vor Ort benachrichtigt.

Hintergrund

Ab 31. Mai 2018 schreibt die Europäische Union für alle neuen Pkw-Modelle und leichten Nutzfahrzeuge ein solches eCall-System vor. Auf diese Weise hofft die EU, die Zahl der Verkehrstoten um zehn Prozent pro Jahr zu verringern.

Zahlreiche weitere Servicefunktionen

Safe&Drive beschränkt sich jedoch nicht nur auf die eCall-Technologie. Michelin bietet im Rahmen dieser Lösung auch weitere individuelle Dienstleistungen per Telefon oder Chat an - 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche. Das Service-Paket umfasst Informationen zur nächstgelegenen Tankstelle, dem nächsten Parkhaus, zur aktuellen Wetterlage oder kann sogar Restauranttipps geben! Beratungen technischer Art, insbesondere zum Thema Reifen, sind über einen Telefon-Support ebenfalls verfügbar. Zudem bietet „Safe&Drive“ eine "Mein Auto finden"-Funktion an, basierend auf der letzten gespeicherten Position des Fahrzeuges. Dann muss man sich nicht wieder ins Gedächtnis rufen, wo man das Auto eigentlich noch gleich geparkt hat.

In Frankreich bereits auf dem Markt

Michelin Safe&Drive ist in Frankreich seit dem 21. August verfügbar und wird dort im Michelin E-Shop, den Euromaster Filialen sowie über www.euromaster.fr und www.allopneus.fr zum Preis von 139 Euro vertrieben. Das Paket enthält neben dem Gerät ein Einjahresabonnement für alle Services.

Hier sehen Sie das Video zum Michelin Safe&Drive-Service: