Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - Den Pirelli Pzero gibt es jetzt in Farbe - rezulteo

Den Pirelli Pzero gibt es jetzt in Farbe

Hersteller am 19.03.17 von Julien Taillandier

Pirelli nutzte den Genfer Autosalon 2017, um eine erstaunliche Neuheit - exklusiv für den Pzero - zu präsentieren: Reifenflanken in unterschiedlichsten Farben. Ein Personalisierungsangebot, das an Formel 1-Reifen erinnert.

Pirelli_Pzero_weiss Farbe für den Pzero von Pirelli - Bild-Credit © : Lizeo 2017

Lila, rot, gelb, weiß, orange, grün und blau sind die Farben, die man sonst nur auf Formel 1-Reifen zu sehen bekommt. Sie dienen als Farbcodes, die es ermöglichen, die unterschiedlichen Eigenschaften des Reifengummis zu erkennen (für Regen, intermediate, hart...). Um immer noch exklusivere Reifen anbieten zu können, hat sich der italienische Reifenhersteller dazu entschieden, diese Flankenfarben zukünftig auch für seine Pzero-Serie anzubieten.

So ist es nun möglich, sich beim Reifenkauf seine individuelle Flankenfarbe auszusuchen. Neben den Grundfarben rot, gelb, weiß und grau wird auch jede andere Farbe aus dem breiten Farbspektrum von Pirelli erhältlich sein. 

Farbige Reifenflanken sind per se keine Neuigkeit; es haben bereits einige Reifenhersteller versucht, dieses Feature in irgendeiner Form anzubieten. Allerdings ist es bis dato keinem gelungen - sei es aus produktionstechnischen Gründen oder wegen mangelnder Haltbarkeit der Farbe - ein solches Angebot tatsächlich zur Marktreife zu bringen. Pirelli hat es nun, dank seiner Erfahrung aus dem Motorsport, geschafft, eine Farbe zu entwickeln, die sowohl dem Wetter als auch den Kilometern trotzt.

Fahrzeuge, die für diese Individualisierungsmöglichkeit geeignet sind sowie die Preise der Reifen, finden Sie unter: http://shop.pirelli.com

Pirelli_Pzero_blauBild-Credit © : Lizeo 2017